Die Möglichkeiten ergreifen

Eine Malerin hat meine letzte Ausstellung besucht. Sofort hat sie  gesehen, dass ich eine wunderbare Lehrerin habe. Ihr innerer Impuls: „Von dieser Lehrerin könnte ich auch noch was lernen!“ Umgehend  hat sie sich über die Kurse informiert, und schon 3 Wochen später war sie in unserer Kunstschule. Vollkommen begeistert und aufnahmebereit für das Wissen und die Inspiration, hat sie ein Bild ums andere gemalt. „Ich war drauf und dran,  das Malen aufzugeben“, hat sie mir im Lauf dieser Tage erzählt. Sie hatte sich festgefahren. Aber dann ist  diese neue Möglichkeit in Sicht gekommen, und ihre Freude ist wieder erwacht, und sie ist einen riesigen Schritt vorangekommen.

Gottes sind Wogen und Wind.

Aber Segel und Steuer sind euer,

dass ihr den Hafen gewinnt.“

So lautet ein alter Vers, der an einer Kapelle auf Rügen geschrieben steht. Ja, Gott versorgt uns mit allem, was nötig ist zum Leben. Gott  gibt uns  immer wieder die nötigen  Informationen und eröffnet neue Möglichkeiten.  Plötzlich sind sie da, wie ein Angebot. An uns ist es, sie aufzufgreifen und etwas draus zu machen.

Wunderbares Miteinander und Ineinander von Gottes Schöpferwirken und menschlicher Aktivität!

Advertisements

Dein/ Ihr Eintrag in mein Gästebuch - your comment

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s